BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schuljahr 2021/22

  • Unser 2. Herbstfest

 

Unser Förderverein organisierte gemeinsam mit den Lehrkräften das 2. Herbstfest. Dieses Mal spielte auch das Wetter mit, so dass wir alle bei strahlendem Sonnenschein einen wunderschönen Nachmittag verleben durften. Viele Stationen warteten auf unsere Schüler*innen: ein riesiger Strohberg lud zum Klettern und Rumtollen ein, an Bastelständen durfte nach Herzenslust Herbstdekoration hergestellt werden und auch die sportliche Seite kam nicht zu kurz. So konnte man sich im Bogenschießen üben, beim Büchsenwerfen seine Zielsicherheit trainieren, Sackhüpfen und auch Fußball war im Angebot. Die Arbeitsgemeinschaft "Naturschutz" lud die Kinder ein, um ihre Sinne zu testen. Ein Laufzettel half den Kindern, ja keine Station zu verpassen.

Für den kleinen oder großen Hunger gab es Hotdogs und selbstgebackenen Kuchen. Auch für die Durstigen wurde gesorgt.

Es war ein wunderschönes Fest, welches auch durch die zur Preisverleihung ausgestellte Herbstdekoration den "Herbstzauber" verbreitete.

Ein großer Dank geht deshalb an:

- den Förderverein, ohne den dieses Fest nicht zustande gekommen wäre,

- an die fleißigen Eltern, die die Kuchen gebacken haben,

- an die emsigen Schüler*innen, die sich als wahre Verkaufstalente bewiesen,

- an die Lehrkräfte unserer Schule.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!!!

Bild 1
EUKITEA
  • VORHANG AUF!

Am 23.09.2021 begeisterten zwei Akteure vom Eukitea Theater die 2. und 3. Klassen.

Das Theaterstück „Gut so!!“ beschreibt eine Mobbing-Dynamik, welches in jeder Klasse jeden Tag passieren könnte.

Phantasievoll führten die Akteure in die Thematik ein - durch zwei weiße gestrichene Türrahmen geleiteten die beiden die Schüler*innen in die Lebenswelt von sechs Kindern.

Die kleinen Zuschauer folgten gebannt dem Geschehen auf der Bühne.

Insgesamt bekamen alle Impulse, sich mutig für ein lebendiges, harmonisches Miteinander einzusetzen.

 

„Wir waren alle begeistert!“ 

Begeistert davon, wie genau und verständlich im Rahmen des Theaterstücks eine Mobbing-Dynamik beschrieben wird.

Beeindruckend fanden wir ebenso die Klarheit und Tiefe, mit der das Vorgehen mit dem No Blame Approach verdeutlicht wird.

 

So gab es zum Schluss tosenden Applaus.

  • Wir freuen uns auf die nächste Vorstellung!

  • Eine besondere Gastschülerin

 

Da staunten die Schüler*innen der Klasse 2b nicht schlecht, als plötzlich die Tür auf ging und eine Zeitungsreporterin im Klassenraum stand!

Grund dafür war Zainab, ein Mädchen aus Afghanistan, welches derzeit in Deutschland bei Gasteltern lebt, weil es auf eine dringend benötigte Operation wartet.

Inzwischen hat sich Zainab gut in ihrer neuen "Gastklasse" eingelebt und freut sich jeden Tag darauf, wieder etwas Neues lernen zu dürfen! 

 

 

20210827_MAZn_LWE_HP_14.1.1 (1) (1)
  • "Achtung Schulanfänger*innen!"

 

Das war eine ziemliche Aufregung für unsere ABC-Schützen! 1. Schultag und dann auch noch die Polizei vor der Schule... Aber die Aufregung war unbegründet, passten die Polizist*innen doch nur darauf auf, dass sich alle Verkehrsteilnehmer*innen an die Regeln hielten! Danke!!!

 

 

MAZ1
MAZ 2
Bild 1
  • Wie begrüßen die neuen ersten Klassen an unserer Schule

 

Am Samstag, den 7. August war es endlich soweit: Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 1b und 1c feierten zusammen mit ihren Familien im Stadttheater Luckenwalde ihre Einschulung.

 

Die Lehrerinnen der ersten Klassen waren sehr aufgeregt, ihre neuen Schützlinge kennenzulernen. Doch zunächst hielt die Schulleiterin Frau Stachowiak noch eine kleine Rede für die Erstklässler*innen: „Könnt ihr denn schon zählen? Kennt ihr denn schon die Jahreszeiten?“. Viele Kinder konnten schon stolz ihr Wissen präsentieren.

 

Einige Kinder der dritten Klasse hatten zusammen mit der Musiklehrerin, Frau Gauler, ein kleines Theaterstück über eine Dschungelschule vorbereitet. Auch der kleine Löwe Leo fürchtete sich – genau wie unsere Erstklässler- tierisch vor dem ersten Schultag. Seine Löwen-Eltern konnten ihn nicht beruhigen. Aber als der kleine Löwe Leo seine neuen Schulkamerad*innen kennenlernte, hatte er gleich viel weniger Angst vor der großen unbekannten Dschungelschule. Jetzt freute er sich auf das Schwimmen, Spuren lesen, auf das Verstecken und Nester bauen und all die schönen Sachen, die er in der Schule lernen wird.

Nach dem Theaterstück ging es zum ersten Mal in die Klassenräume. Die Einschulungskinder lernten ihre Klassenlehrerinnen kennen und entdeckten den Weg zu ihrem neuen Klassenraum.

 

Anschließend wurden auf dem Schulhof die Schultüten übergeben. Die Eltern warteten dort schon gespannt auf ihre Kinder. Die stolzen ABC-Schützen wurden mit ihren Schultüten fotografiert.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer und die Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Grundschule begrüßen die die neuen ersten Klassen und freuen sich mit ihnen auf das erste Schuljahr.

 

Unser besonderer Dank gilt den Techniker*innen des Stadttheaters Luckenwalde, die diese Einschulung für alle zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.