BannerbildBannerbildBannerbild
     +++  09. 04. 2022 Maskenpflicht entfällt  +++     
     +++  14. 11. 2021 Maskenpflicht  +++     
     +++  02. 09. 2021 Lesepat*innen gesucht!  +++     
     +++  30. 08. 2021 Aktion Bio-Brotbox  +++     
     +++  30. 07. 2021 Willkommen im Schuljahr 2021/22!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

COVID-Infos

Corona

Bitte beachten Sie, dass die Schule bei der Gabe von Informationen und Weiterleitung von Elternbriefen sowie anderen Benachrichtigungen lediglich Amtshilfe leistet. Dazu sind wir verpflichtet. Festlegungen zur Dauer von Quarantänen etc. werden durch das Gesundheitsamt festgelegt. 

 

Auszug aus dem Testkonzept Schule Land Brandenburg Schuljahr 2022/2023 — Schutzwoche 22. August bis 26. August 2022 (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Heinrich-Mann-Allee 107 14473 Potsdam 17. Juni 2022 Testkonzept für die Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft im Land Brandenburg Schuljahr 2022/2023 — Schutzwoche vom 22. August bis 26. August 2022)

 

1. Vorbemerkungen

Mit dem für Gesundheit zuständigen Ressort der Landesregierung besteht Einvernehmen, dass die Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebs nach den Sommerferien 2022 durch ein zeitlich befristetes Testkonzept flankiert wird. Dieses sieht vor, dass in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien (Montag, den 22. August 2022 bis Freitag, den 26. August 2022) Schüler*innen und in der Schule Tätige, die keinen Genesenen- oder Impfnachweis führen können, die Schule nur betreten dürfen, wenn sie am Montag, Mittwoch und Freitag einen Nachweis über die Durchführung eines Antigen-Schnelltests mit negativem Ergebnis führen. Das Testkonzept Schule für die Schutzwoche von Montag, den 22. August 2022 bis Freitag, den 26. August 2022, ist im Wesentlichen mit dem Testkonzept Schule identisch, das alle an Schule Beteiligten aus dem Schuljahr 2021/2022 kennen. Eingesetzt werden die Selbsttests, die zur Umsetzung des Testkonzepts Schule im Schuljahr 2021/2022 angeschafft wurden. Diese Selbsttests können von Privatpersonen ohne medizinische Vorkenntnisse selbst durchgeführt werden. Es handelt sich um Antigen-Selbsttests mit einer Probenentnahme aus dem vorderen Nasenbereich, das Ergebnis liegt bereits nach etwa 15 Minuten vor. Das Selbsttesten vom 22. August bis 26. August 2022 soll nach den Sommerferien im Sinne einer Schutzwoche einen Beitrag dazu leisten, dass die Schulen sichere Orte sind, denn mit jedem Test sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine mit Corona infizierte Person dauerhaft in der Schule aufhält. Das erscheint nach den Sommerferien mit einer Vielzahl von persönlichen Begegnungen im In- und Ausland angeraten. Die Rechtsgrundlage dafür wird die Landesregierung im Zuge einer künftigen Verlängerung der Verordnung über befristete Basismaßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg schaffen, deren Geltungsdauer den Zeitraum der Schutzwoche einschließt. Da die Geltungsdauer der SARS-CoV-2-IfSBMV wegen § 28a Absatz 5 Satz 2 Halbsatz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zwingend zu befristen ist, können die Schutzwoche betreffende Regelungen aktuell noch nicht getroffen werden, da diese für den Geltungszeitraum der Verordnung keinen Anwendungsbereich hätten und damit ins Leere liefen.

 

Ab Montag, dem 29. August 2022, entfällt die Testpflicht für nicht-geimpfte und nicht-genesene Schüler*innen und in der Schule Tätige.

 

 2. Rechtlicher Rahmen

Die Rechtsgrundlage dafür wird die Landesregierung im Zuge einer künftigen Verlängerung der Verordnung über befristete Basismaßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung - SARS-CoV-2-IfSBMV) schaffen, deren Geltungsdauer den Zeitraum der Schutzwoche einschließt. Vorgesehen ist zu regeln, dass a. in Schulen nach § 16 des Brandenburgischen Schulgesetzes und in Schulen in freier Trägerschaft sich b. Schülerinnen und Schüler und c. Lehrkräfte sowie das sonstige Schulpersonal d. in der 34. Kalenderwoche am Montag, Mittwoch und Freitag (drei nicht aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche) in Bezug auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus testen; e. die Testung durch Antigen-Tests zur Eigenanwendung ohne fachliche Aufsicht erfolgt; f. die durchgeführte Testung und deren negatives Ergebnis ist von der getesteten Person oder, sofern diese nicht volljährig ist, von einer oder einem Sorgeberechtigten zu bescheinigen ist; von der Testpflicht ausgenommen sind i. geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19- Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, ii. genesene Personen nach § 2 Nummer 4 der COVID-19- Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung

 

3. Verpflichtete

1. Verpflichtet werden nicht vollständig gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 schutzgeimpfte bzw. nicht von einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 genesene

 

a. Schüler*innen, die das Schulgelände betreten und am Präsenzunterricht teilnehmen wollen

 b.Die Verpflichtung umfasst für Schüler/innen a. das Beibringen einer Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, b. am Montag, Mittwoch, Freitag der 34. Kalenderwoche (22. August bis 26. August 2022 einschließlich) mit Mitwirkung oder Teilnahme am Unterrichts- oder Prüfungsbetrieb

 c. die jeweils tagesaktuell ist, das heißt, an dem Tag, an dem das Schulgelände betreten werden soll, oder höchstens 24 Stunden vor dem Betreten der Schule ausgestellt wurde. 3. Die Verpflichtung der Schüler*innen erfüllt werden kann durch a. eine Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, der in einem Testzentrum, einer Arztpraxis oder einer anderen Stelle durchgeführt wurde; 

Die Schulleitung organisiert die Kontrolle des Zugangs zum Schulgelände in der Schutzwoche und gewährleistet, dass in der Zeit vom 22. Bis 26. August 2022 nur Personen das Schulgelände betreten

 a. die Montag, Mittwoch, Freitag eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Selbsttest mit negativem Ergebnis vorweisen;

c. die einen Impfnachweis (Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2) oder einen Genesenennachweis (Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2) führen.